Die Bildagentur für exklusive Naturfotografie.

Angebote

Suche:

 

Bilderwelten

Topthemen

Verlagsservice


Sonstiges

Vor ein paar Jahrtausenden reichte der Kochelsee bis an das heutige Penzberg. Noch vor ca. 150 Jahren existierte nördlich des Kochelsees der relativ große und flache Rohrsee mit optimalen Laichgründen der für einen üppigen Fischbestand sorgte. Heute fließt dort die Loisach aus dem Kochelsee in Richtung Wolfratshausen.

Loisach-Kochelsee-Moore

Als das Pflanzenwachstum einsetzte förderte dies die Bildung von Sümpfen und Mooren. Südlich von Penzberg entstanden die heutigen Loisach-Kochelsee-Moore. Diese ausgedehnten Nieder- und Hochmoorflächen, zwischen Penzberg und Kochelsee, sind aufgrund ihrer artenreichen Flora und Fauna besonders wertvoll.

Flora und Fauna

Wir finden dort seltene Tier- und Pflanzenarten die andernorts bereits stark gefährdet oder ausgestorben sind. Europaweit gilt diese Region als Vogelschutzgebiet von großer Bedeutung. Viele Tiere haben entlang der Loisach ihren Lebensraum gefunden: Wiesenbrüter, z.B. Brachvogel und Bekassine, Braun- und Schwarzkehlchen, Raubvögel viele Zugvögel und weitere Vogelarten, Insekten, Libellen und Reptilien wie die Kreuzotter Im Frühsommer blühen unzählige Blumen und Pflanzenarten wie Lilien, Orchideen, Fieberklee, Sumpfgladiolen und Lungenenziane. Einige Randgebiete der Loisach-Kochelsee-Moore werden nach wie vor landwirtschaftlich extensiv als Streu- und Futterwiesen genutzt, ohne negative Auswirkungen auf das biologische Gleichgewicht in diesem großartigen Lebensraum.